· 

SAALBACHER HOF ROCKT!

 

STOP COMPLAINING - START SOLUTION!

 

Alle haben einen bekommen: die Schüler/innen, die Eltern und die Frau Lehrerin auch. Einen original "Dreamwork RIBBON" inklusive Impulsvortrag von Hotelchefin Isabella & Hoteldirektorin Carina. Immer wenn du wieder mal herumraunzt und mit nix zufrieden bist, dann gib den Ribbon auf das andere Handgelenk. Je weniger du wechseln musst, desto schöner wirst du leben. Probier es aus! 

 

Ein würdiger Abschluss der diesjährigen "work for us" Lehrlingstage im Glemmtal. Das Hotel Saalbacher Hof bot uns den perfekter Rahmen. Zu Gast waren die Schüler/innen des Poly Zell und ja: es ging hoch her. Ganz nach dem Motto: MITTENDRIN STATT NUR DABEI! 

An der Rezeption gab es Einblicke in den Ablauf dieser Abteilung: eine Reservierung, Check IN, Check OUT, ein Telefonat, ein Gast am Front Desk -und genau! Das Menü muss auch noch geschrieben werden... Alle Hände voll zu tun bei den Mädels im Büro. Man merkt im ganzen Haus, dass die Wintersaison schon angelaufen ist. 

Und auch im Restaurant bei Serviceleiter Krysztoff ist eine Menge zu tun, schließlich kommen am Abend die Eltern als Gäste ins Restaurant. Da soll alles perfekt sein, der Aperitif muss noch vorbereitet und geübt werden. Diese sagenhafte Hausdressing muss auch noch ans Salatbuffet, alles sollen mal davon kosten können...

In der Küche brillieren die Jungs aus dem Poly Zell einmal mehr. Unter der fachkundigen Anleitung von Küchenchef und Lehrlingsausbildner Anton Enzinger (alias DER HERR ENZINGER) sind die Burschen mit Feuereifer bei der Arbeit. Die Ergebnisse können sich sehen lassen, siehe Bilder unten. Und geschmacklich? Einfach köstlich - wie wir alle einstimmig feststellen. Man merkt eben, dass der Herr Enzinger bei der Qualität keine Kompromisse eingeht. Videos HIER! 

 

Der Tag findet seinen Ausklang in einer gemütlichen, genussreichen Runde mit den Eltern, die sich von ihren Kindern verwöhnen lassen. SO geht Fachkräftenachwuchs! DANKE an alle für das Engagement und immer dran denken: NICHT RAUNZEN - MACHEN! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0